Weimaraner

Weimaraner
Navigation: Home | Hunderassen

Der Weimaraner ist darauf ausgelegt sich mit großer Geschwindigkeit und Ausdauer zu fortzubewegen und vereint Anmut, Ausdauer und ein wachsames Auftreten. Sie haben oft feine aristokratische Züge mit einem sehr freundlichen Ausdruck. Ihr Gang ist geschmeidig und mühelos. Ihr kurzes, glattes Fell zeichnet sich durch seine einzigartige graue (silbrige) Farbe aus.

Ursprünglich als Jagdhund für Großwild wie Hirsche und Bären gezüchtet, war der “Graue Geist” in seiner Heimat Deutschland eine sehr gefragte Hunderasse. Diese eleganten und anspruchsvollen Hunde sind auch heute noch auf dem Jagdgebiet zu finden, können aber auch einen guten Freund in der Familie abgeben, wenn sie gut trainiert werden.

Energielevel

5/5

Übungsanforderungen

4/5

Verspieltheit

4/5

Zuneigungsniveau

3/5

Andere Hunde

2/5

Andere Haustiere

2/5

Freundlichkeit Fremde

2/5

Wachsamkeit

4/5

Lernerfolg Ausbildung

4/5

Pflegeanforderung

1/5

Wärmeempfindlichkeit

3/5

Für Anfänger geeignet

2/5
Weimaraner Hunderasse Mit Ball Spielt Gras Tierpuls

Gewicht
Männlich: 30 – 40 kg
Weiblich: 25 – 35 kg

Größe
Männlich: 62 – 67 cm
Weiblich: 59 – 63 cm

Herkunft
Deutschland

Lebenserwartung
11 – 14 Jahre

Farben
Mausgrau, Silbergrau, Silber

Temperament
Stur, Zurückhaltend, Zuverlässig, Intelligent, Energisch, Konzentriert, Kraftvoll, Schnell

Die Geschichte

Deutschland war schon immer ein wildreiches Land und die deutschen Hunderassen haben den Ruf erlangt zu den besten der Welt zu gehören. Der Weimaraner entstand im neunzehnten Jahrhundert in dem Bestreben, den idealen Allroundhund zu schaffen, der Wild aller Größen, einschließlich Hirsch und Bär, jagen konnte. Dieses Bestreben wurde vom “Hof zu Weimar” gefördert, und die Rasse war ursprünglich als Weimarer Vorstehhund bekannt. Zu den frühen Verwandten der Rasse gehören der Bluthund, der Rote Schweisshund und frühe Vorstehhunde.

Der Ursprung der charakteristischen grauen Farbe der Weimaraner ist unbekannt, aber sie war ein frühes Merkmal der Rasse. Diese Rasse wurde vom Deutschen Weimaraner-Klub streng überwacht. Hunde konnten von Nichtmitgliedern nicht erworben werden und eine Mitgliedschaft war schwer zu erlangen. Erst als ein Amerikaner in den Klub eintrat und 1929 zwei Hunde mit nach Amerika nehmen durfte, verließen die Weimaraner ihre Heimat.

Als immer mehr Menschen von der Rasse angezogen wurden, entdeckten sie ihren großen Wert als Begleiter. Heute hat ihnen die Schönheit der Rasse und ihre Fähigkeit, ein wunderbarer Begleiter zu sein, eine stetige Anhängerschaft eingebracht.

Weimaraner Hunderasse Am Wasser Im Gras Geschirr Tierpuls

Temperament

Der Weimaraner ist mutig und wild, manchmal zu viel für kleine Kinder. Sie lieben es zu rennen und zu wandern und können frustriert und zerstörerisch werden, wenn ihnen nicht genügend körperliche Aktivität geboten wird.

Der Weimaraner kann nicht gut mit kleinen Haustieren umgehen, wenn er nicht richtig mit ihnen sozialisiert wird. Sie können störrisch oder eigensinnig sein, lernen aber oft leicht. Sie funktionieren am besten mit einer aktiven Familie, die Spaß an Aktivitäten im Freien hat und sich einen lebenslustigen Begleiter wünscht. Immer wieder kann man lesen, dass sie viel Aufmerksamkeit benötigen.

Unterhaltung & Pflege

Täglich anstrengende Unternehmungen sind für die Weimaraner ein Muss. Sie sind keine Rasse für das Stadtleben, es sei denn, ihre Familie joggt oder läuft täglich. Selbst dann müssen sie sich die Beine vertreten, rennen und in einem großen, sicheren Gebiet erkunden.

Die Pflege ihres Fells ist minimal: gelegentliches Bürsten, um tote Haare zu entfernen.

Weimaraner Hunderasse Im Garten Graues Fell Tierpuls

Besonderheiten dieser Rasse

Einen Teil Ihrer Anziehungskraft liegt in ihrem schlanken, mausgrauen bis silbergrauen Fell und ihren hellbernsteinfarbenen, blaugrauen oder grauen Augen. Aber der Weimaraner hat viel mehr zu bieten als sein unverwechselbares Aussehen. Die eleganten, aristokratischen Hunde sind liebevoll und ergeben.

Der erste Wunsch eines Weimaraners ist es mit seinen Leuten zusammen zu sein, vorzugsweise in Reichweite. Nicht umsonst tragen viele Weimaraner den Namen “Shadow”; Sie werden zu deinen Füßen liegen und dein ständiger Schatten sein.
Der zweite Wunsch wird viel Bewegung und geistige Anregung sein, da sie sehr viel Energie und Ausdauer haben – irgendwo muss die Power ja hin! Ohne dies wird der Weimaraner nervös, aufgeregt, hektisch und unausgeglichen sein – alles Dinge die unbedingt zu vermeiden sind.

Weimaraner sind Jagdhunde und haben somit einen starken Beutetrieb. Wenn sie nicht trainiert oder unter Kontrolle gehalten werden, jagen und töten sie alles, was Beute ähnelt, einschließlich Katzen und kleine Hunde, Mäuse, Frösche, Vögel und mehr. Sie werden dir dann stolz ihre Trophäen überreichen.
Vergessen werden darf nicht, dass auch ein wunderhübscher Weimaraner immer noch ein Tier ist mit Instinkten, weswegen er auch vor Joggern und Radfahrern manchmal ebenfalls nicht halt macht bei der “Jagd”. Trotz ihres Jagdinstinkts sind Weimaraner (wie die meisten Hunde) Haushunde. Sie sind von ihrem Temperament her ungeeignet, in einem Zwinger zu leben oder im Hinterhof mit wenig menschlicher Interaktion gehalten zu werden.

Weimaraner sind unabhängige Denker und werden deine Grenzen ständig auf die Probe stellen. Wenn du noch nie einen besessen hast, solltest du den “Welpenkindergarten” mit anschließendem Gehorsamkeitsunterricht zu besuchen. Nach der Ausbildung ist der Weimaraner ein vielseitig einsetzbarer Hund, der ein Jagdbegleiter aus nächster Nähe sein kann, sich im Agility bewähren und ein guter Freund der Familie sein kann.

Weitere tolle Hunderassen

Hunderasse Malteser Weibchen Auf Wiese Tierpuls

Malteser

Obwohl der Malteser vor allem für sein schönes Fell bekannt ist, sind Körperbau, Gesichtsausdruck und Gesamterscheinung dieses Hundes

Weiterlesen »
Hunderassen Irish Setter Portrait Mit Frau Couch Tierpuls

Irish Setter

Die Schönheit des Irish Setter ist zum Teil das Ergebnis einer historischen Notwendigkeit. Sein eleganter, aber dennoch kräftiger

Weiterlesen »